Eike Wenzel über die steigende Zahl an Scheidungen und Trennungen

20.11.2019

Trend- und Zukunftsforscher sowie „MIKRO FREI“-Redner Eike Wenzel erklärt im Gespräch mit FOCUS Online, warum die Zahl an Trennungen und Scheidungen gerade in der Generation der heutigen 50- und 60-Jährigen in den letzten Jahren so rasant gestiegen ist: Das zumeist hohe Wohlstandsniveau etwa bedinge eine gewisse Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem. Den gesamten Artikel finden Sie hier.

 

Hugo Müller-Vogg im Focus-Online über die Grundrente

20.11.2019

In einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin „Focus Online“ bezieht Hugo Müller-Vogg, Publizist und „MIKRO FREI“ Redner, Stellung zu der von der Bundesregierung beschlossenen Grundrente. Sein Fazit: Die Grundrente ist in dieser Form nicht gerecht. Wie er dies begründet, können Sie auf Focus online nachlesen.

 

Katja Kraus im Podcast – Neue Deutsche Karrieren

20.11.2019

Die erste Frau im Vorstand eines Bundesligaclubs und „MIKRO FREI“- Rednerin Katja Kraus spricht in dem manager magazin-Podcast „Neue Deutsche Karrieren“ darüber, welche Bedeutung Macht für sie hat und welche Chancen auch mit einem Machtverlust verbunden sind. Den gesamten Podcast können Sie sich hier anhören.

 

Julian Hosp über das Für und Wider eines digitalen Euro

13.11.2019

In einem Interview mit dem Nachrichtensender ntv erklärt Julian Hosp, Experte für die Blockchain-Technologie und Krypto-Währungen sowie „MIKRO FREI“-Redner, die Vor- und Nachteile der Einführung eines digitalen Euro. Dabei geht es vorrangig um die Frage, wie die Privatsphäre der Nutzer gewahrt werden kann. Das gesamte Videointerview können Sie sich hier anschauen.

 

Wolfgang Ischinger über 30 Jahre Mauerfall

12.11.2019

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz und „MIKRO FREI“- Redner Wolfgang Ischinger veröffentlicht anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls einen Artikel in der Berliner Morgenpost. Er betont, dass die deutsche Einheit zwar seit dem Mauerfall gewahrt werden konnte, eine europäische Einheit jedoch noch längst nicht erreicht wurde. Den gesamten Artikel finden Sie hier.

 

Eike Wenzel über die Zukunft der Nahrungsmittelbranche

12.11.2019

Dr. Eike Wenzel, Trend- und Zukunftsforscher sowie „MIKRO FREI“-Redner, schreibt in seiner Kolumne für das Handelsblatt über den Klimawandel und den damit verbundenen Konsequenzen für die Nahrungsmittelbranche. Sein Fazit: Gefragt ist eine Regierung mit klimapolitischem Überblick, um die Erzeugung von Nahrungsmitteln umzustrukturieren. Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

 

Wolfgang Ischinger im Interview zu den gegenwärtigen Entwicklungen im Syrien-Konflikt

01.11.2019

Wolfang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz und „MIKRO FREI“-Redner, bezieht in einem Interview mit dem SPEGEL Online Stellung zum Vorschlag der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, eine internationale Sicherheitszone in Nordsyrien mit deutscher Beteiligung einzurichten. Das gesamte Interview finden Sie hier.

 

Zur Kanzlerfrage: Manfred Güllner über das Potenzial der möglichen Kandidaten

01.11.2019

Forsa-Chef und „MIKRO FREI“-Redner Manfred Güllner äußert sich in einem Interview mit FOCUS Online zu den möglichen Kanzlerkandidaten der CDU und dem Machtkampf innerhalb der Partei. Wie er die Chancen der potenziellen Kandidaten einschätzt, können Sie hier nachlesen.

 

Wolfgang Ischinger über aktuelle Bewegungen im Irankonflikt

30.09.2019

Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz und „MIKRO FREI“-Redner Wolfgang Ischinger äußert sich dem Deutschlandfunk gegenüber zu den aktuellen Geschehnissen rund um den Irankonflikt. Dabei räumt er beiden Seiten – sowohl dem Iran, wie auch der USA – durchaus Diplomatie ein. Das gesamte Interview finden Sie hier.

 

Armin Grunwald ist Vorsitzender des „neuen Zukunftskreises“

30.09.2019

Der Leiter des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag und „MIKRO FREI“-Redner Armin Grunwald übernimmt den Vorsitz eines neuen „Zukunftskreises“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Dessen erste große zentrale Frage lautet: „Wie werden sich die Wertvorstellungen der Menschen in Deutschland entwickeln?“. Womit sich das 17-köpfige Team um Grunwald noch beschäftigen wird, erfahren Sie hier.  

 

1 / 8

Please reload