Prof. Dr. Thorsten Faas

Wahlforscher und Experte für politische Kommunikation

  • GroKo, Jamaika, GroKo: Demokratie in Deutschland weiter so?

  • Brexit, Trump & Co. - Wahlforscher in der Krise?

  • Ich sehe was, was du nicht siehst – Nachrichtenkonsum in Zeiten sozialer Netzwerke

  • 10 % + X – Volksparteien am Scheideweg?

  • Wahlforschung für Anfänger: Warum wir wählen, wie wir wählen

  • Die Bundestagswahl 2017: Der Nicht-Wahlkampf

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

 Prof. Dr. Thorsten Faas, geboren in Idar-Oberstein in Rheinland-Pfalz, ist Politikwissenschaftler und Wahlforscher am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin.

Faas hat an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Politikwissenschaft studiert und sein Studium im Jahr 2001 mit einem Masterabschluss im Fach „European Politics and Policy“ an der London School of Economics and Political Science abgeschlossen. Im Anschluss war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Bamberg und Duisburg-Essen tätig. In seiner Promotion beschäftigte er sich mit dem Thema „Arbeitslosigkeit und Wählerverhalten. Direkte und indirekte Wirkungen auf Wahlbeteiligung und Parteipräferenzen in Ost- und Westdeutschland“; die Arbeit wurde 2011 mit dem Förderpreis der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft für die beste Dissertation ausgezeichnet. Nach kurzer Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für „Politische Wissenschaft I – Politische Soziologie“ an der Universität Mannheim wurde er dort 2009 zum Juniorprofessor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Wählerverhalten berufen. 2012 folgte Thorsten Faas dann dem Ruf der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und leitete fortan den Fachbereich „Empirische Politikforschung“. Seit Oktober 2017 ist er Professor für „Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland“ am renommierten Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Bekannt wurde Faas einem breiten Publikum als Wahlexperte, unter anderem für den SWR, MDR, Phoenix, ZDF und die Tagesschau. Für diese begleitet er Bundes- und Landtagswahlen mit pointierten und klugen Analysen. Außerdem ist er begehrter Interviewpartner für nahezu alle großen deutschen Zeitungen und Magazine. Darüber hinaus ergreift Thorsten Faas auch gerne in den sozialen Netzwerken das Wort: Über Facebook und Twitter kommentiert er das politische Tagesgeschehen, auf seinem YouTube-Kanal „Was mit Wahlen“ erläutert er den Zuschauern sein Forschungsgebiet und informiert über aktuelle Ereignisse, so beispielsweise über das „Superwahljahr 2017“.  

In seinen Vorträgen beschäftigt sich Faas vor allem mit den verschiedenen Aspekten einer Wahl: von den Chancen und Risiken eines Wahlkampfes, der digitalisierten Wahlkampfkommunikation, dem Einfluss von TV-Duellen und demoskopischen Umfragen und der Rolle von Koalitionspräferenzen in der Entscheidungsfindung.  Zudem zeigt er auf, wie sich die Demokratie in Zeiten von sozialen Netzwerken und selektivem Nachrichtenkonsum verändert und wie die bestehende Parteienlandschaft ins Wanken gerät. 

Themen: