KATJA KRAUS

Autorin und erste Frau im Vorstand eines Bundesligaclubs

Themen:

  • Erfolg, Macht, Privilegien – und deren plötzlicher Verlust!

  • Lebensbrüche – Völliger Wechsel, vielleicht ein dauerhafter Umstieg aber in jedem Falle eine neue Herausforderung!

  • Allein unter Männern – Und das viele Jahre!

  • Wie lassen sich Erfahrungen aus dem Sportmanagement gewinnbringend in der Wirtschaft nutzen?

  • Wie ich mein Unternehmen zu einer ‚Marke‘ mache!

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

Katja Kraus, geboren 1970 in Offenbach, war die erste Frau im Vorstand eines Klubs der deutschen Fußball-Bundesliga. Heute ist die ehemalige Fußball-Nationaltorhüterin und Sportmanagerin eine gefragte Autorin. Zeitgleich zu ihrem Germanistik- und Politologie-Studium bestritt sie als Torfrau über 220 Spiele in der höchsten deutschen Frauen-Spielklasse, gewann mit dem FSV Frankfurt drei Mal die Deutsche Meisterschaft sowie vier Mal den DFB-Pokal. Mit der Nationalmannschaft wurde Sie Vize-Weltmeisterin, Europameisterin und nahm an den olympischen Spielen 1996 in Atlanta teil. Nach Ende der aktiven Karriere machte Kraus sich auf, die Männerdomäne Fußball auch im Management zu erobern. Über die PR-Abteilung von Adidas, später als Pressesprecherin von Eintracht Frankfurt, stieg Kraus kontinuierlich Stufe für Stufe im deutschen Fußball nach oben. Ihre Arbeit findet viel Anerkennung, auch wenn beim einen oder anderen Skepsis gegenüber einer Frau in einer (fast) reinen Männerwelt durchschimmert. Acht Jahre lang, von 2003 bis 2011, war Katja Kraus Vorstandsmitglied des Hamburger SV. Als erste Frau im Vorstand eines Bundesligisten verantwortete sie Kommunikation und Marketing des norddeutschen Top- Klubs. Doch dann kam das abrupte Aus beim HSV – ihr Vertrag wurde nicht verlängert. Die Erfahrungen veranlassten sie dazu, das fantastische Buch „Macht –Geschichten von Erfolg und Scheitern“ zu schreiben. Sie schildert darin nicht nur ihre eigenen Erfahrungen, sondern erzählt auch vom Phänomen Machtverlust und von abrupter Veränderung im Leben prominenter Persönlichkeiten wie Björn Engholm, Roland Koch, Ron Sommer, Hartmut Mehdorn, Sven Hannawald und Thomas Hitzlsperger. In ihrem zweiten Buch „Freundschaft“ behandelt Kraus ebenfalls mit der Unterstützung zahlreicher bekannter Persönlichkeiten das Thema „Freundschaft“ und die Frage nach dem richtigen Verhältnis von Nähe und Distanz.

 

Katja Kraus hat es von der Bundesliga-Spielerin im Frauen-Fußball bis zur Spitzenmanagerin in der Eliteklasse geschafft. In spannenden Vorträgen spricht sie über ihre Erfahrungen und die Highlights ihrer Karriere und verweist zugleich darauf, welche Gefahren Erfolg und Macht haben können, wenn man nicht mehr im Fokus der Öffentlichkeit steht. Neben ihren persönlichen Erfahrungen mit Erfolg und Misserfolg wendet sie ihre, im Vorstand eines Bundesligaklubs erworbene, fachliche Expertise in aufschlussreichen Vorträgen auf die Wirtschaft im Allgemeinen an. Kraus steht für eine außergewöhnliche Karriere, die alle Facetten von Erfolg und Misserfolg aufzuweisen hat und ist damit geradezu prädestiniert, auch vor wirtschaftlich orientiertem Publikum aufzuzeigen, welche Chancen kluges Management, aber auch „Lebensbrüche“ bieten, um Herausforderungen erfolgreich zu meistern.