MARKUS GÜRNE

Wirtschaftsexperte, Kenner des Nahen und Mittleren Ostens, Leiter der ARD-Börsenredaktion und Gesicht der ARD „Börse vor acht“

Themen:

  • Goodbye Europa? Ein Kontinent im Umbruch: zwischen Zusammenhalt und Spaltungstendenzen

  • Zeitenwende 2.0 – Europa am Scheideweg

  • Sorgenkind Türkei – der schmale Grat zwischen Kooperation und Blockade

  • Überleben in Extremsituationen - wie man von Krisen profitieren kann

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

Markus Gürne, geboren 1970 in Stuttgart, ist Journalist und Leiter der ARD-Börsenredaktion. Als Moderator der Sendung „Börse vor acht“, des ARD-Wirtschaftsmagazins „Plusminus“ sowie dem „Forum Wirtschaft“ auf Phoenix gehört er zu den führenden Köpfen, die sich journalistisch mit Themen rund um Börse und Wirtschaft in Deutschland beschäftigen.

Schon während der Schulzeit sammelte er erste Erfahrungen in der Sportredaktion des Süddeutschen Rundfunks, in der er auch nach dem Abitur für mehrere Jahre als freier Mitarbeiter tätig war. Parallel studierte er Rechtwissenschaften, Politikwissenschaften und Rhetorik in Tübingen und absolvierte danach ein Volontariat beim SWR, bei dem er 2002 die Börsenberichterstattung aufbaute. Im selben Jahr folgte eine Ausbildung zum Krisen- und Kriegsreporter in London, von dort wechselte Gürne ins ARD-Studio Kairo. 2003 wurde er ARD-Sonderkorrespondent im Krisenherd Irak in Bagdad. Nach einem Zwischenspiel als Redaktionsleiter ARD-aktuell beim Hessischen Rundfunk von 2005 bis 2008 ging Gürne als ARD-Auslandskorrespondent nach Neu Delhi und bereiste in dieser Position unter anderem Indien, Pakistan, Afghanistan, Bangladesch, Sri Lanka, Nepal und Bhutan.
Seit Januar 2012 ist Markus Gürne Ressortleiter der ARD-Börsenredaktion und kehrte damit wieder zur Finanzmarkt- und Wirtschaftsberichterstattung zurück. Als Moderator der „Börse vor acht“ in der Primetime unmittelbar vor der ARD-„Tagesschau“ berichtet er vor allem über das Geschehen an der Frankfurter Börse, analysiert die Lage in der Wirtschafts- und Finanzwelt. Seit Januar 2013 fungiert er zusätzlich als einer der Moderatoren des ARD-Wirtschaftsmagazins „Plusminus“. Und auch beim "Forum Wirtschaft" des Ereigniskanals phoenix hat er das Mikrofon im Griff.

Als „Mann von Welt“ ist Gürne ein gefragter Experte, wenn es um spezifische Länderprofile, insbesondere den Nahen und Mittleren Osten sowie Indien geht. In seinen Einschätzungen greift er auf umfangreiche und wertvolle Eindrücke aus seinem bewegten Berufsleben zurück. Die verschiedenen beruflichen Stationen und der damit einhergehende detaillierte Erfahrungsschatz machen Gürne zu einem faszinierenden Redner, der sein Publikum mit viel Kompetenz, persönlichen Einblicken und spannenden Eindrücken begeistert und unterhält. Dabei widmet er sich nicht nur dem Potential außereuropäischer Wirtschaftsmächte, sondern auch dem wirtschaftlichen Geschehen auf dem deutschen und europäischen Markt. Gürne versteht es, gekonnt einen Bogen zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu spannen und auch komplexe Systeme wie die heutigen Finanzmärkte fachkundig und verständlich zu erklären.