UDO POLLMER

Ernährungsexperte, Lebensmittelchemiker und Sachautor

Themen:

  • Don’t go Veggie! Der Veganismus auf dem Prüfstand

  • Kann denn Essen Sünde sein! Wie empfehlenswert sind Ernährungsempfehlungen?

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

Der deutsche Lebensmittelchemiker und Sachbuchautor zur Ernährung ist für seine kritischen und provokanten Aussagen zu Ernährungsempfehlungen und Diäten bekannt. Udo Pollmer, geboren 1954 in Himmelpforten, studierte Lebensmittelchemie an der Universität München. Seit 1981 ist er als Wissenschaftsjournalist, Unternehmensberater und Dozent selbstständig tätig. Zwischen 1991 und 1999 war er Lehrbeauftragter für Haushalts- & Ernährungswissenschaften an der Fachhochschule Fulda sowie von 1994 bis 1996 am gleichen Fachbereich der Universität Oldenburg. 1995 erfolgte die Ernennung zum wissenschaftlichen Leiter des Europäischen Institutes für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften e.V. (EU.L.E. e.V.) in München. Das Institut, dessen Informationsdienst Pollmer betreut, stellte sich die Aufgabe, die Fülle an Informationen und widersprüchlichen Empfehlungen auf dem Gebiet der Ernährung zu analysieren und die Ergebnisse der Öffentlichkeit in Form von Videos, Fachartikeln und Metastudien auf der Webseite des EU.L.E. e. V. sowie der eigenen, werbefreien Publikation, dem EU.L.E.N-SPIEGEL, zugänglich zu machen. Seit 2007 ist Pollmer zudem Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung. Gemeinsam mit Prof. Dr. Georg Schwedt war er 2008 weiterhin maßgeblich am Aufbau des Deutschen Zusatzstoff-Museums in Hamburg beteiligt. Der Lebensmittelchemiker wurde vom Magazin „Cicero“ in der Rubrik Naturwissenschaften unter „Deutschlands wichtigste Vordenker gelistet.

 

Pollmer wurde der breiten Öffentlichkeit insbesondere durch seine Artikel und Kolumnen, die er regelmäßig in Zeitungen und Fachzeitschriften veröffentlicht, sowie durch zahlreiche Fernseh- und Hörfunkauftritte und -dokumentationen bekannt. So schrieb er von 1990 bis 1999 eine monatliche Kolumne in „Natur“ und arbeitete 2003 bis 2005 als Kolumnist für die Neue Züricher Sonntags-Zeitung. Unter dem Titel „Mahlzeit“ hat er seit 1998 außerdem eine eigene wöchentliche Sendereihe zu Ernährungsthemen beim Deutschlandradio Kultur. Seine Sachbücher „Prost Mahlzeit - Krank durch gesunde Ernährung“, „Lexikon der Fitness-Irrtümer“, „Zusatzstoffe von A bis Z – Was Etiketten verschweigen“ sowie sein neuestes Werk „Don’t Go Veggie!“ fanden große Beachtung, insbesondere weil sie den gesellschaftlichen Konsens, was gesund und was ungesund sei, auf unterhaltsame Weise infrage stellen. Mit fundiertem Fachwissen klärt der bodenständige Sachautor sein Publikum auf und eröffnet diesem eine ganz neue Sicht auf die aktuellen Gesundheits-, Fitness- und Ernährungstrends.