PROF. DR. THOMAS WESSINGHAGE

Mediziner und ehem. Leichtathletik-Europameister und -rekordler

Themen:

  • Bewegung ist Leben

  • Sport als Motivation im Alltag und am Arbeitsplatz

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement – Gesundheit aktiv gestalten

  • Übergewicht, Diabetes und Schlaganfälle – Symptome einer überversorgten Gesellschaft?

  • Bewegung – Medikament aus Vergangenheit, Gegenwart und für die Zukunft

  • Gesundheit aktiv gestalten – Was leistet die Fitness- und Gesundheitsbranche?

  • Prävention – Unverzichtbare Säule des Gesundheitssystems

  • Gesellschaft des längeren Lebens – Wie wichtig sind Sport und Prävention für eine gesunde Gesellschaft?

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

„Bewegung ist nicht alles im Leben, aber ohne Bewegung ist alles nichts“, dieser Aussage von Arthur Schopenhauer stimmt Prof. Dr. Thomas Wessinghage, 1952 in Hagen/Westfalen geboren, unumwunden zu – und er muss es wissen. Denn Wessinghage ist nicht nur einer der erfolgreichsten deutschen Leichtathleten, sondern auch profilierter Arzt.

 

Besonders geprägt hat ihn seine Erfahrung als Hochleistungssportler. Von 1972, 1976 und1984 war er Mitglied der Deutschen Olympiamannschaft als Mittel- und Langstreckenläufer. Er gewann 22 Deutsche Meisterschaften, zahlreiche internationale Titel und wurde 1982 Europameister über 5000 Meter. Mehrfach stellte er deutsche bzw. Europarekorde auf. 1980 lief er Deutschen Rekord über 1500 Meter, diese Bestmarke ist bis heute ungebrochen. Neben der sportlichen Laufbahn trieb er zeitgleich seine Ausbildung zum Arzt voran. Anschließend an seine ärztliche Approbation 1979 war er Assistenzarzt an zahlreichen Kliniken in Deutschland und in den USA. 1988 beendete er seine Promotion und etablierte sich zunächst als Facharzt für Orthopädie, später auch als Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitationsheilkunde. Es folgten die Leitung eines der ersten ambulanten Rehabilitationszentren in Hamburg, dann die Arbeit als Ärztlicher Direktor der Rehaklinik Saarschleife, als Orthopädie-Dozent und Lehrkraft für Biomechanik und Gesundheitsbildung an der Fachhochschule Kaiserslautern-Pirmasens, später an den Universitäten Flensburg und Kiel sowie als Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Rehabilitationsklinik und des Deutschen Zentrums für Präventivmedizin im Ostseebad Damp. 2008 wurde Wessinghage Professor und Prorektor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und zeitgleich Chefarzt, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Medical Park Kliniken in Bad Wiessee. In der Doku-Serie „Von 0 auf 42“ des SWR bereitete er sieben Laufanfänger auf die Teilnahme am New York City Marathon vor.

 

Durch seine Erfahrungen einerseits als Leistungssportler und andererseits als ausgewiesener Medizinfachmann sammelte Wessinghage genau die Erfahrungen, die ihn heute zum renommierten Experten und gefragten Referenten in Sachen Bewegungstraining und Motivation machen. In seinen Vorträgen und Seminaren gibt Wessinghage sein Wissen und seine Erfahrungen über Gesundheit, Ernährung und Fitness weiter. Der Europameister rüttelt wach und zeigt auf, wie körperliche und mentale Fitness die Basis allen Erfolgs ist und wie durch Fitness eine stabilere Gesundheit und damit höhere Lebensqualität und Leistungsfähigkeit erreicht werden kann. Zudem führt der Mediziner, der nach wie vor jedes Jahr selbst den New York City und London Marathon läuft, immer wieder Team Building Maßnahmen für Unternehmen aber auch Laufseminare für Einzelpersonen durch, bei denen Gesundheit, Motivation und Leistungsoptimierung im Mittelpunkt stehen.