ERIK PFANNMÖLLER

Ex-Profi-Slalom-Kanute,

Jung-Unternehmer und KI-Experte

Themen:

  • Mutig den Sprung zu wagen – Vom Weltmeister zum Startup-Gründer

  • „Das ist alles keine Raketenwissenschaft“ – Künstliche Intelligenz verständlich erklärt

  • Werden wir bald von Super-Computern beherrscht? Potential und Grenzen Künstlicher Intelligenz

  • Chatbots & Co. – Wie technologische Entwicklungen Kundenprobleme in Rekordzeit lösen

  • Marketing der Zukunft: Wie Roboter und Co. die Customer Journey verändern werden

  • So viel künstliche Intelligenz steckt in Autos: Wie Sicherheit, Data Privacy und selbstfahrende Autos zusammenhängen

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

Erik Pfannmöller, geboren 1985 in Halle (Saale), machte sich zunächst als erfolgreicher Slalom-Kanute einen Namen, bevor er mit gerade einmal 25 Jahren erfolgreich sein erstes Unternehmen gründete. Heute ist er nicht nur durch seine Gründungserfahrungen ein beliebter Redner, sondern zeichnet sich auch dadurch aus, dass er das Thema Künstliche Intelligenz (KI) verständlich erklären kann.

Familienbedingt kam Erik Pfannmöller schon in frühester Kindheit mit seiner großen Leidenschaft, dem Kanu-Fahren, in Berührung. Mit nur 10 Jahren wurde er erstmals Deutscher Meister, insgesamt konnte er diesen Titel in verschiedenen Altersklassen12 Mal gewinnen. Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählen zudem mehrere EM-Gold und -Silbermedaillen im Einzel- und Team-Kanu, dreimal gewann er den Gesamtweltcup sowie 2007 den Weltmeistertitel im Kanu-Slalom. Parallel zu seiner sportlichen Karriere begann Pfannmöller nach dem Abitur ein BWL-Studium in Augsburg.

 

Mit nur 23 Jahren, als amtierender Weltmeister im Kanuslalom und Weltranglistenerster, beschloss Pfannmöller die Paddel bei Seite zu stellen und sich auf sein Studium sowie die berufliche Laufbahn außerhalb des Sports zu konzentrieren. 2009 setzte Pfannmöller sein Studium zunächst an der Chicago Booth School of Business fort und absolvierte schließlich im Jahr 2010 an der Handelshochschule Leipzig sein Diplom in Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Management und Entrepreneurship. Im gleichen Jahr begann er als selbstständiger Unternehmer. Pfannmöller gründete zunächst das Gutscheinportal „Teambon“, verkaufte es aber schon nach zwei Monaten erfolgreich an den Wettbewerber „Daily Deal“. Mit dem Sportartikel-Versandhandel „mysportgroup GmbH“ baute er noch im gleichen Jahr ein Unternehmen auf, das nach dem Markteinstieg im Mai 2010 binnen kürzester Zeit auf 70 Mitarbeiter wuchs und Millionenumsätze erwirtschaftete. 2016 wurde das Unternehmen vom Konkurrenten „21sportsgroup“ übernommen. Im Jahr 2015 gründete Pfannmöller die Firma „Solvemate“, der er als CEO vorsteht. „Solvemate“ ist ein Softwareunternehmen, welches Kundensupport mithilfe von Chatbots automatisiert. Firmen können selbstständig ihre virtuellen Assistenten konfigurieren und diese in ihre Websites oder Apps integrieren. Der Kundenfokus liegt dabei vor allem auf den Kernindustrien Banking, Versicherungen, Telekommunikation, E-Commerce und Software. In seinem Podcast „AI unplugged“ spricht Pfannmöller zudem regelmäßig mit Experten und Unternehmern über innovative Themen, Gründungen und Trends aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. Darüber hinaus ist Pfannmöller Venture Partner bei Venture Stars, einer von seinem Bruder Stefan Pfannmöller (übrigens auch ein ehemaliger Weltklasse-Kanute) gegründete Risikokapitalfirma, die sich auf innovative, digitale Geschäftsmodelle konzentriert.

 

Sowohl seine persönlichen Erkenntnisse aus dem Leistungssport als auch seine Erfahrungen als junger Start-Up-Unternehmer machen Pfannmöller zu einem gefragten Referenten. Eigene Ziele verfolgen, Höchstleistung zeigen und damit sowohl sportliche als auch wirtschaftliche Erfolge einzufahren – das prägt Erik Pfannmöller. Als erfolgreicher Unternehmer verfügt er über einen sehr praxisnahen Blick in Bezug auf Start-Ups und das Thema Künstliche Intelligenz, gleichzeitig bringt er aber auch ein tiefes technisches Verständnis dafür mit. Pfannmöller ist einer der wenigen KI-Experten Deutschlands, die auch komplexe Themen wie „Machine Learning“ verständlich erklären und greifbar machen können. Doch gibt er nicht nur Aufschluss über die neuesten technischen Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz, sondern liefert auch innovative und spannende Ansätze rund um Innovationsmanagement und Motivation.