BENEDIKT BÖHM

Geschäftsführer von Dynafit, Extrembergsteiger, Motivationsexperte, Buchautor

Themen:

  • Mut zu neuen Wegen – Aus der Extreme in die Geschäftswelt

  • Mut zu neuen Wegen – Erfolg durch Reduktion und Entscheidungsfreude

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

Benedikt Böhm, 1977 geboren, ist internationaler Geschäftsführer des Skitourenausrüsters Dynafit.

Nach seinem Wehrdienst bei den Gebirgsjägern in Mittenwald und Murnau studierte er von 1998 bis 2001 International Management an der Oxford Brookes University in England und an der University of Massachusetts in Amherst, USA. Im Jahr 2003 startete er seine Karriere beim Sportartikelhersteller Dynafit. Seit 2010 leitet er Dynafit als Internationaler Geschäftsführer und ist Board Member der Oberalp Gruppe. Seit seinem Eintritt entwickelte sich die Marke aus der Insolvenz zum Weltmarktführer für Equipment rund um den Skitourensport.

In seinem „zweiten Leben“ ist der gebürtige Münchner Extrembergsteiger und Vortragsredner. In seinen Vorträgen schlägt er immer wieder die Brücke zwischen der extremen Bergwelt – aus der sog. Todeszone – in die Geschäftswelt. Sowohl im Geschäftsleben als auch im Sport plant Böhm seine Ziele nicht nur akribisch, sondern arbeitet leidenschaftlich und konsequent an deren erfolgreicher Umsetzung. Er bestieg bis zu 8.000m hohe Berge ohne Sauerstoff und Fremdhilfe – und das im sogenannten „Speed-Stil“, um das Risiko durch einen kürzeren Aufenthalt in der Todeszone zu reduzieren. Dies erfordert absolute Präzision und Vorbereitung bis in die Haarspitzen, um so einen Giganten innerhalb eines sehr knappen Zeitfensters zu bewältigen. Damit verbunden sind ein großes Trainingspensum und hohe Disziplin. Aber auch die Kreativität neue Techniken zu entwickeln und Mut anders zu denken und zu handeln gehört dazu.

Diese Grenzerfahrungen sind ihm vor allem für seine Managementkarriere hilfreich und wertvoll. Die gesammelten Erfahrungen teilt er mit seinem Publikum und beschäftigt sich mit der Frage, wie man sich auf ein unerreichbar scheinendes Ziel vorbereitet und wie man ein inneres Momentum aufbaut, um das scheinbar Unmögliche zu schaffen. Gezielte Risikokalkulation, Geduld und Flexibilität sind dabei ebenso wichtige Attribute, wie Angst und Mut in absoluten Ausnahmesituationen.

Das Magazin „Focus“ bezeichnete Böhm als „Deutschlands sportlichsten Manager“. Er ist kein Einzelbergsteiger, sondern verweist auf die Einzigartigkeit des Teams und was dieses in der Todeszone ausmacht. Aber auch auf den immensen Druck, der auf ihm und dem Team lastet. Diese Themen greift er auch als Buchautor auf.

1  FreundderBerge-1816.jpg