DR. PETRA ERLER

Expertin für europäische Angelegenheiten

  • Die Europäische Union – Bilanz und Perspektive

  • EU-Osterweiterung – Motive, Chancen und Risiken 

  • Die Zukunft des Euro – Die Europäische Staatsschuldenkrise und ihre Überwindung

  • Die Europäische Schuldenkrise und ihre Überwindung

  • Die Europäische Union – vom Traum zur Mühe der Praxis

  • Wettbewerbsfähig bleiben! Wie kann die EU die Wettbewerbsfähigkeit, von Industriepolitik und kleinen und mittleren Unternehmen schützen und stärken?

  • TTIP: Anfang vom Ende oder einzig richtige Entscheidung? – Ein Freihandelsabkommen zwischen Chlor-Hähnchen und Schiedsgerichten 

  • Menschenrechte und Kriegsgeschrei – Die Ukraine-Krise spaltet die Welt

 

Weitere Themen nach Vereinbarung bzw. auf Anfrage.

Petra Erler, 1958 in Thüringen geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Außenwirtschaft an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Von 1984 bis 1990 arbeitete sie am Institut für Internationale Beziehungen in Potsdam als Assistenz in der Abteilung Weltwirtschaft und promovierte dort 1987. Nach den ersten freien und demokratischen Wahlen in der DDR im März 1990, arbeitete sie zunächst im Außenministerium als Beraterin des Ministers und Mitglied des Planungsstabs und wurde im Juni Staatssekretärin im Amt des Ministerpräsidenten, zuständig für Europafragen. Nach der deutschen Wiedervereinigung zog sie nach Bonn, wo sie erst als Assistentin eines Abgeordneten im Deutschen Bundestag arbeitete und dann Leiterin des Referats Europapolitik an der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund wurde. 1999 wechselte sie zur Europäischen Kommission in Brüssel, wo sie zunächst als Mitglied im Kabinett „Erweiterung“ von Kommissar Günter Verheugen tätig wurde. Ab 2006 war sie als Kabinettchefin nunmehr zuständig für „Unternehmen und Industrie“. Nach Ende der Amtszeit der Kommission im Februar 2010, gründete sie gemeinsam mit Verheugen das Unternehmen „The European Experience Company GmbH“ in Potsdam, das sich auf die Beratung von Führungskräften zu europapolitischen Institutionen und Angelegenheiten spezialisiert hat.

 

Durch ihre langjährige Erfahrung im politischen Dienst gilt Erler als ausgezeichnete Expertin im Bereich der Europapolitik, insbesondere in Bezug auf Wirtschaft und Handel. Sie publiziert regelmäßig zu Themen wie der Euro-Schuldenkrise, dem Freihandelsabkommen mit den USA oder dem Ukraine-Konflikt. Ihre Positionen machen einen differenzierten Blick auf aktuelle politische Probleme möglich und erleichtern das Verständnis von komplizierten und viel in der Öffentlichkeit diskutierten Themen.

 

Themen: